24. Juli 2018
Egon Kobeloer im Amt bestätigt
Egon Kobeloer als Sprecher der Sektion Lippstadt/Soest wiedergewählt. Mit einstimmigem Ergebnis bestätigten die Mitglieder des regionalen Wirtschaftsrates Kobeloer in seiner Funktion. Damit steht der Geschäftsführer der H & K Beteiligungsgesellschaft GmbH & Co. KG aus Wickede zwei weitere Jahre der Sektion vor.
v.l.n.r. Manfred Ringmaier; Egon Kobeloer (Foto: Wirtschaftsrat)

Zu den ersten Gratulanten zählten der Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates, Manfred Ringmaier, und der Bürgermeister der Gemeinde Wickede, Dr. Martin Michalzik.

 

Im anschließenden Diskussionsforum charakterisierte Michalzik Wickede als Teil der „Industriellen Herzkammer“ Nordrhein-Westfalens. Der Anteil der Arbeitsplätze aus dem verarbeitenden Gewerbe liege in der Ruhrgemeinde bei rund 60 Prozent. Dies sei ein Spitzenwert sowohl im Kreis Soest als auch im Land Nordrhein-Westfalen. Hier werde der Wohlstand Deutschlands mitproduziert und dies solle auch so bleiben, bekannte sich der Bürgermeister zum Wirtschaftsstandort Wickede und der sogenannten „Industriegemeinde im Grünen“.

 

Mit dem begonnen Breitbandnetzausbau werde für Wickede ein weiterer „wichtiger Schritt nach vorne vollzogen, der für uns als wirtschafts- und Wohnstandort eine große und langfristige Bedeutung“ habe, betonte Michalzik. Mehr als 90 Prozent der Haushalte und Betriebe der Gemeinde Wickede könnten bis zum Jahre 2020 eine moderne Glasfaser-Leitung für eine schnelle Internetverbindung als Anschluss-Möglichkeit vor der eigenen Haustür liegen haben, zeigte sich der Bürgermeister zuversichtlich.

v.l.n.r. Egon Kobeloer; Dr. Martin Michalzik; Rainer Stackmann, Mitglied im Sektionsvorstand Lippstadt/Soest (Foto: Wirtschaftsrat)