24. Juli 2019
Elbvertiefung kostet etwa so viel wie die Elbphilharmonie
Hamburger Abendblatt

Das Hamburger Abendblatt berichtet über den offiziellen Beginn der neunten und sehr wahrscheinlich letzten Fahrrinnenanpassung der Elbe. Verschiedene Stimmen kommen zu Wort, darunter auch der Landesvorsitzende des Wirtschaftsrates Hamburg, Dr. Henneke Lütgerath: "Nicht nur die Hansestadt, sondern der ganze Norden profitiert von diesem Projekt".

 

Um den vollständigen Artikel im Hamburger Abendblatt online zu lesen, folgen Sie bitte dem externen Link. Ein Login kann erforderlich sein. 

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059