30. Mai 2017
Entwicklung des Wohnungs- und Immobilienmarktes in Sachsen-Anhalt
Der Wohnungs- und Immobilienmarkt in Sachsen-Anhalt unterliegt stetigen Veränderungen. Um seinen Mitgliedern einen aktuellen Überblick zu verschaffen, lud der Wirtschaftsrat Sachsen-Anhalt zu einem Impulsvortrag in der Landesgeschäftsstelle ein.
Michael A. Hoffmann, Sprecher der Sektion Magdeburg des Wirtschaftsrates Sachsen-Anhalt und Inhaber der HoffmannBusinessServiceConsulting in Magdeburg; Bild: Wirtschaftsrat

Begrüßt wurden die Mitglieder des Wirtschaftsrates Sachsen-Anhalten und die interessierten Gäste von Michael Hoffmann, Sprecher der Sektion Magdeburg des Wirtschaftsrates und Inhaber der HoffmannBusinessServiceConsulting (HBSC) in Magdeburg. Zur Einführung in die Thematik hielt Axel Balzer, Vorsitzender des Vorstandes im Verband der Immobilienverwalter Sachsen-Anhalt e. V. in Magdeburg, den Impulsvortrag „Entwicklung des Immobilienmarktes in Sachsen-Anhalt“. Hierbei beleuchtete er unter anderem das Mietpreisniveau und die Sanierungsquoten der in Sachsen-Anhalt vermieteten Objekte. Sachsen-Anhalt ist nicht nur eines der günstigsten Bundesländer im Mietpreisspielvergleich, sondern auch eines mit einem hohen Sanierungsstau. Viele Gebäude und Wohnungen wurden kurz nach der Wende verkauft und bis heute nur teilweise und zögernd renoviert und saniert. Hinzu kommen aktuelle Anforderungen an energetische Sanierungen, die gerade von Privatleuten nur eingeschränkt umgesetzt werden können und somit mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin aufgeschoben werden. Im Anschluss an den Impulsvortrag kam es zu einer lebhaften Fachdiskussion, der sich ein Großteil der Anwesenden anschloss. Moderiert wurde die Diskussion von Michael Hoffmann. Im kleineren Kreis konnten die Gespräche danach bilateral bei einem kleinen Imbiss vertieft werden.

Axel Balzer, Vorsitzender des Vorstandes des Verbandes der Immobilienverwalter Sachsen-Anhalt e. V.; Bild: Wirtschaftsrat

Den Vortrag von Axel Balzer finden Sie in der LFK-Box

Bild: Wirtschaftsrat