02. Juni 2016
"Es ist ein Koalitionsvertrag auf Augenhöhe!"
MdL Tobias Wald stellt grün-schwarzen Koalitionsvertrag vor und betont Einfluss des Wirtschaftsrates
MdL Tobias Wald: "Der Koalitionsvertrag trägt viel schwarze Handschrift!" (Foto: Wirtschaftsrat)

Baden-Baden. Vor rund 30 Unternehmerinnen und Unternehmern stellte Tobias Wald den ersten grün-schwarzen Koalitionsvertrag vor. Die zentralen Handlungsfelder, so Wald, lägen in den Bereichen Digitalisierung, Infrastrukturausbau, ganzheitliche Integration, innere Sicherheit und familienfreundliche Politik für Baden-Württemberg.

 

Bereits zu Beginn machte Wald deutlich, dass man teilweise hart um die Ergebnisse gerungen habe. Dennoch betonte er: „Es ist ein Koalitionsvertrag auf Augenhöhe und er trägt viel schwarze Handschrift.“

 

Auch auf die Rolle des Wirtschaftsrats ging Wald im Gespräch ein und betonte den Einfluss und die direkte Beteiligung im Rahmen der Koalitionsverhandlungen: „Der Wirtschaftsrat hat seine Positionen klar vertreten und war ein wichtiger Gesprächspartner im Rahmen der Verhandlungen.“ Mit Aufbau, Struktur und Besetzung des Wirtschaftsministeriums hätten die Forderungen des größten Unternehmerverbandes auch Eingang gefunden.

Gastgeber und Geschäftsführer Werner Echsle stellt die vivanti GmbH vor (Foto: Wirtschaftsrat)

Im Dialog mit den Unternehmer/innen der Sektion Baden-Baden/Rastatt wurden zudem Fragen zu Bildungspolitik, Bürokratie-Abbau, TTIP und Integration geklärt.

 

Mit dem Gastgeber der Veranstaltung, vivanti GmbH in Baden-Baden, sympathisierte Wald: „Wir sind zu Gast bei einem mittelständischen Familienunternehmen, dessen Werte und Verbundenheit mit dem Land man deutlich spürt.“ Geschäftsführer Werner Echsle stellte das Unternehmen und die zentralen Geschäftsfelder vor.