25. Mai 2020
Wirtschaftsrat begrüßt Vorschlag der 'Sparsamen Vier'
dpa, AFP, Handelsblatt, Zeit Online, Focus Online,

Die als "Sparsame Vier" bekannte Staatengruppe besteht aus Österreich, Dänemark, den Niederlanden und Schweden. Sie haben einigen Einfluss in der EU, da sie pro Kopf ihrer Bevölkerung die höchsten Beträge in den EU-Haushalt einzahlen. Nun wollen sie den am stärksten von der Corona-Krise betroffenen Länder mit günstigen Darlehen helfen. Dieses Hilfsprogramm soll einmalig und auf zwei Jahre befristet sein. Der deutsch-französische Plan sieht dagegen einen Hilfsfonds von 500 Milliarden Euro vor, der Zuschüsse an die hilfsbedürftigen Staaten vergeben soll, etwa Italien oder Spanien. Unterstützung erhielten die Länder um Österreich vom CDU-Wirtschaftsrat. "Der Vorschlag ist eine gute und vor allem eine wirklich schnell helfende Alternative zur deutsch-französischen Initiative", sagte der Generalsekretär des Wirtschaftsrats, Wolfgang Steiger, dem Handelsblatt.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de