03. Dezember 2013
Europasymposium des Wirtschaftsrates Brüssel
"Europas Rolle in der globalen Wirtschaftsordnung"

In einer Welt neuer Kraftzentren werden wir unsere freiheitliche Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung nur mit einem starken Europa verteidigen können. Die EU-Schulden- und Vertrauenskrise hat jedoch auf dramatische Weise gezeigt, dass das Haus Europa dringend renovierungsbedürftig ist. Wirtschaft und Politik stehen in gemeinsamer Verantwortung, einen Ordnungsrahmen zu schaffen, mit dem Europa auch künftig im globalen Wettbewerb bestehen kann.

Gemeinsam mit Währungskommissar Olli Rehn, Energiekommissar Günther Oettinger, ESM-Chef Klaus Regling, Bundesbankvorstand Dr. Andreas Dombret sowie weiteren hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wollen wir über die zentralen Leitplanken für ein wettbewerbsfähiges Europa beraten. In zwei hochkarätig besetzten Podiumsdiskussionen werden wir bewusst den Fokus auf die entscheidenden Zukunftsthemen Währungs- und Industriepolitik legen. Denn nur mit einem stabilen Euro und intakten industriellen Wertschöpfungsketten wird Europa dauerhaft Wachstum und Beschäftigung sichern können.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns am Dienstag, 3. Dezember 2013 zu diskutieren, und würden uns freuen, Sie zum

 

Europasymposium „Europas Rolle in der globalen Wirtschaftsordnung“

 

des Wirtschaftrates begrüßen zu dürfen.


 

Organisation
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: +49 (30) 24087-203
Telefax: +49 (30) 24087-205

m.wodniok@wirtschaftsrat.de