24. August 2011
Ewa Klamt MdB: "Braunschweig ist ein Wissenschafts- und Forschungsstandort mit Zukunft!"
Wirtschaftsrat Niedersachsen zu Gast beim Unternehmerfrühstück bei der Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg
Die Sektion Braunschweig-Goslar des Wirtschaftsrates Niedersachsen hat unter Leitung ihres Sprechers Marc Osterwald und Geschäftsführer der Gebr. Heyl Vertriebsgesellschaft für innovative Wasseraufbereitung mbH zum Unternehmerfrühstück nach Braunschweig eingeladen.
Marc Osterwald, Sektionssprecher und Geschäftsführer Gerb. Hey Vertriebsgesellschaft fürl innovative Wasseraufbereitung mbH, Ewa Klamt MdB und Horst Schimke, Volksbank eG Braunschweig Wolfsburg, Leiter Direktion Braunschweig

Braunschweig war 2007 die Stadt der Wissenschaft und ist heute mit über 16.000 Studentinnen und Studenten an der technischen Universität, der Fachhochschule und der Kunsthochschule eine der forschungsintensivsten Regionen in Europa. Da liegt es nahe, sich dieser Entwicklung einmal ausführlicher zu widmen.

Anlässlich eines Unternehmerfrühstücks der Sektion Braunschweig-Goslar konnte Sektionssprecher Marc Osterwald die Bundestagsabgeordnete Ewa Klamt MdB im Kreise des Wirtschaftsrates begrüßen. Frau Klamt ist seit 2010 Mitglied des Deutschen Bundestages und unter anderem im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technologiefolgenabschätzung aktiv. Nach einem interessanten Impulsvortrag zum Thema "Braunschweig als Wissenschafts- und Forschungsstandort mit Zukunft", hatten die Mitglieder und Gäste des Wirtschaftsrates noch Gelegenheit mit Frau Klamt ins Gespräch zu kommen.