14. Mai 2012
Exklusive Führung und Betriebsbesichtigung der Alfred Ritter GmbH & Co. KG für die Mitglieder der Sektion Böblingen/Sindelfingen/Leonberg
Waldenbuch. „Die Alfred Ritter GmbH & Co. KG ist ein Aushängeschild weit über die hiesige Region hinaus. Mehrfach ausgezeichnet als Spitzenarbeitgeber, und aufgrund der Marke „Ritter Sport“ international bekannt“ begrüße Günther Volz die exklusiv eingeladenen Mitglieder der Sektion Böblingen/Sindelfingen/Leonberg.

Die Alfred Ritter GmbH & Co. KG in Waldenbuch öffnete Tür und Tor zu einer Betriebsbesichtigung der besonderen Art: „Quadratisch, praktisch, gut“, so ist die süße Versuchung der Marke „Ritter Sport“ aus Waldenbuch in aller Munde und weltberühmt.

 

Die Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, das Haus der Alfred Ritter GmbH & Co. KG  besser kennenzulernen und warfen einen vertieften Blick hinter die Kulissen der Fertigung, mit welcher Sorgfalt Kakaobohnen und weitere Rohmaterialien zu feinen Schokoladen höchster Qualität verarbeitet werden.

Das Unternehmen hinter der Marke „Ritter Sport“ bot eine exklusive Führung für die Mitglieder der Sektion Böblingen/Sindelfingen/Leonberg an, die den Wareneingang bis zur fertig verpackten Tafelschokolade umfasste. „Wir sind beeindruckt, mit welcher Technologisierung, aber auch Sorgfalt und Akribie hier in Waldenbuch Spitzenschokoladen hergestellt werden“ schloss Günther Volz die Führung ab.

 

Im Anschluss erfolgte im Museums Café des Museums Ritter die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl der Sektion.

„Wir haben wichtige Impulse gesetzt, auch in den  Jahren 2011 und Anfang 2012, und den politischen Dialog und Austausch vertieft. Der Wirtschaftsrat ist in Anbetracht der grün-roten Regierungskonstellation im Lande wichtiger denn je“ sagte Günther Volz anlässlich seiner Wiederwahl und blickte auf eine ganze Reiher vielfältiger Veranstaltungen unterschiedlichster Ausprägung zurück.