18. Juni 2011
Exkursion zur Natur- und Jagdschule Schloss Lüdersburg
Juniorenkreis Hamburg informiert sich rund um die Jagd
Was bedeutet eigentlich Jagd in der heutigen Zeit? Dieser Frage näherten sich die Teilnehmer der Juniorenkreisveranstaltung auf vielfältigste Art und Weise. Schon bei der Begrüßung durch den Leiter der Natur- und Jagdschule Schloss Lüdersburg, Björn Mieschel, wurde klar, dass Jagd vor allem angewandter Naturschutz ist.
Vordere Reihe: Katharina Ulmer, Vors. Juniorenkreis-Beirat; Florian Eilken, Vors. Juniorenkreis; Björn Mieschel, Leiter Jagdschule Lüdersburg; Thomas Scheffel, Stv. Vorsitzender Juniorenkreis; Andreas David und Antje Liehmann, Jagdschule Lüdersburg (Foto: Wirtschaftsrat)

Bei der anschließenden Führung durch die umfangreiche Präparatesammlung der Jagdschule wurde deutlich, wie wichtig etwa die Populationskontrolle bestimmter Wildarten für die biologische Vielfalt ist. Im schuleigenen Wildgatter führte sodann der Wildbiologe und Jagdjournalist, Andreas David, die Teilnehmer in die wirtschaftlichen Dimensionen der Jagd ein. Die rund 350.000 Jäger in Deutschland stellen zwar zahlenmäßig eine Minderheit dar. Durch die vielseitigsten Maßnahmen schaffen sie jedoch einen nicht zu unterschätzenden Wert für die Allgemeinheit. Sie sorgen nicht nur für einen artenreichen und gesunden Wildbestand, sondern sichern in den vor- und nachgelagerten Bereichen, wie Handel und Vermarktung, tausende Arbeitsplätze.

 

Nach einem kurzen und regenreichen „Pirschgang zu Wildschweinen und Dammwild“ ging es dann in die Schützenhalle nach Bleckede. Unter professioneller Anleitung von Gunther Stoschek und Horst Rechtenbach von dem renommierten Jagdwaffenhersteller Blaser aus dem Allgäu wurde dort das jagdliche Schießen erprobt. Parallel dazu führten Björn Mieschel und Andreas David die Teilnehmer in die Waffenhandhabung und Wildtierkunde ein. Außerdem wurden aktuelle Jagdfahrzeuge des Autohauses Havemann aus Lüneburg vorgestellt, das die Veranstaltung gemeinsam mit der Firma Blaser dankenswerterweise gesponsort hat. Bei einem Abendessen im Elbschloss Bleckede fand die Veranstaltung einen gemütlichen Ausklang.