09. Juni 2016
EZB-Käufe von Unternehmensanleihen verzerren den nächsten Markt
Wolfgang Steiger: Bisher hatte Draghis Feuerwerk kaum einen Effekt auf Inflation und Kreditvergaben

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. lehnt die Ausweitung des Anleihe-Kaufprogramms der EZB auf Unternehmensanleihen ab. "Die EZB schießt weiter mit schweren Kanonen durch die Gegend. Mit dem Kauf von Unternehmensanleihen begeht sie den nächsten ordnungspolitischen Sündenfall. Bisher hatte das Feuerwerk von Mario Draghi kaum einen Effekt auf die Inflation oder die Kreditvergabe. Im Gegenteil: Die dringend notwendigen Konsolidierungen vor allem in den Staaten Südeuropas werden nicht konsequent umgesetzt. Auch die Wirksamkeit dieses Programms ist äußerst fragwürdig und rechtfertigt nicht die neuen Risiken und zu befürchtenden Marktverzerrungen. Die EZB ist selbst gar nicht darauf ausgerichtet, die Risiken von Unternehmen in der Tiefe zu bewerten und verlässt sich lediglich auf die Einschätzung der Rating-Agenturen“, erklärt Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de