07. Mai 2009
Finanzsymposion "Wege aus der Krise: Wirtschaft und Politik in gemeinsamer Verantwortung"

Einladung

Deutschland und die Welt stehen vor einer nie da gewesenen Herausforderung. Erstmals treffen in globalem Umfang eine schwere Erschütterung der Finanzarchitektur, ein massiver Wirtschaftsabschwung und eine Strukturkrise der Leitindustrien in vielen Ländern zusammen. Gleichzeitig bringen groß angelegte Bankenrettungspakete und Konjunkturprogramme zahlreiche Staaten an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit.

Gleichwohl hat gerade Deutschland die Chance, gestärkt aus dieser schweren Krise hervorzugehen. Die Unternehmen haben sich in den letzten Jahren restrukturiert und für den globalen Wettbewerb aufgestellt. Durch die Konsolidierungspolitik von Bund, Ländern und Kommunen wurden die Spielräume für staatliche Maßnahmen in der Krise vergrößert.

Jetzt kommt es darauf an, in einer gemeinsamen Kraftanstrengung von Politik und Wirtschaft die Rahmenbedingungen für einen möglichst schnellen Weg aus der Krise zu setzen. Insbesondere muss das Finanzsystem als "Lebensader" der Wirtschaft gestärkt werden, um die Kreditversorgung - gerade des Mittelstands - sicherzustellen. Darüber hinaus brauchen wir weltweite Regeln, die eine Wiederholung der aktuellen Krise verhindern.

Gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg, dem neuen Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Banken, Andreas Schmitz, sowie weiteren hochrangigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wollen wir die Handlungsnotwendigkeiten von Staat und Unternehmen beleuchten.

Unser Ziel ist es, das aktuelle Krisenmanagement, aber auch die Rahmenbedingungen einer neuen Finanzarchitektur aktiv mitzugestalten.

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns am 7. Mai 2009 in Berlin zu diskutieren.

 

Ihr

 

Prof. Dr. Kurt J. Lauk MdEP
Präsident

Ihr

 

Hans Jochen Henke
Generalsekretär