30. April 2019
Forderungen des Wirtschaftsrates stoßen auf Widerspruch
Weser-Kurier vom 30. April 2019
Der Bremer Wirtschaftssenator heizt Streit um Landesunternehmen an und spricht um möglichen Verkauf von Firmenbeteiligungen der FDP die "notwendige Ernsthaftigkeit" ab.

"Sollen sich Land und Stadt Bremen zumindest von einem Teil ihrer Unternehmensbeteiligungen trennen? Entsprechende Forderungen der FDP und des CDU Wirtschaftsrates hatten zuletzt entschiedenen Widerspruch aus der SPD hervorgerufen. Die Freien Demokraten nennen in ihrem Wahlprogram explizit die Flughafen GmbH, den Hafenlogistiker BLG und den städtischen Parkraumbewirtschafter Brepark als Kandidaten für eine Privatisierung. Nun schalten sich auch die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD) in die Debatte ein. (...)" 

 

Den vollständigen Artikel können SIe hier auf der Seite des Weser-Kuriers abrufen.

 

Kontakt
Dr. Barbara Rodewald
Landesgeschäftsführerin
Bremer Baumwollbörse
Wachtstraße 17-24
28195 Bremen
Telefon: 0421 / 498 74-29
Telefax: 0421 / 491 92-90

E-Mail: 
lv-hb@wirtschaftsrat.de