12. November 2013
Freihandelsgespräche trotz Spionageaffäre
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Auftakt zur zweiten Runde / Industrie warnt vor Panikmache durch Umweltschützer

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung zitiert in ihrer heutigen Ausgabe den Präsidenten des Wirtschaftsrates, Prof. Dr. Kurt J. Lauk:

Die Warnungen der Freihandelsgegner vor einer Aushöhlung von Sicherheits-, Arbeits- und Gesundheitsstandards seien völlig überzogen. Ein Abkommen mit Handelserleichterungen in allen Feldern würde dem EU-Bruttoinlandsprodukt bis 2027 jährlich 86 Milliarden Euro zusätzlich bescheren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der heutigen Ausgabe der FAZ unter folgendem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de