03. Februar 2014
"Freiheit ist ein hohes Gut, es ist aber anstrengend!"
Ralph Brinkhaus MdB vor dem Wirtschaftsrat in Gütersloh
Marc Brinkhoff, Sprecher der Sektion Gütersloh/Lippe, begrüßte die zahlreichen Teilnehmer der „Blauen Politischen Stunde“ und gratulierte dem Bundestagsabgeordneten Ralph Brinkhaus zu seiner Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Bereich Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik.
Ralph Brinkhaus im Dialog mit dem Wirtschaftsrat (Foto: Wirtschaftsrat)

Die neue Bundesregierung habe in den kommenden dreieinhalb Jahren viel vor. Allein im Bereich Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik seien über 60 ambitionierte Maßnahmen als Zielsetzung im Koalitionsvertrag festgehalten, erklärte Brinkhaus. Im Fokus stünden hier u. a. ein ausgeglichener und konsolidierter Haushalt sowie der Abbau der Schuldenstandsquote. Diese Ziele müssten erreicht werden - auch ohne eine Erhöhung der Steuern oder gar deren Neuschaffung. Weiterhin sollten kleine Verbesserungen und Vereinfachungen des Steuersystems vorgenommen werden, betonte das Bundestagsmitglied. 


Weiterhin wies er darauf hin, dass der Verbraucherschutz bei Finanzmärkten wichtig sei. Die damit einhergehenden Chancen und Risiken für Finanzprodukte müssten für den Verbraucher verständlich sein. „Jeder mündige Bürger soll seine eigene Meinung bilden können auf der Grundlage von ausreichenden und guten Informationen. Freiheit ist ein hohes Gut, es ist aber auch anstrengend“, lautete das abschließende Credo des Politikers. 

(Foto: Wirtschaftsrat)