16. Februar 2018
Frühstücksgespräch WR-EF zu Koalitionsvertrag mit MdB Antje Tillmann
Ist der neue Koalitionsvertrag wirklich die angemessene Antwort auf die vielfältigen Herausforderungen, vor denen unsere Bundesrepublik Deutschland steht?
Foto K. Seifert: Antje Tillmann im Gespräch mit Mihajlo Kolakovic

Der Aktualität geschuldet, fand das Frühstücksgespräch bereits am vergangenen Freitag, 16. Februar 2018 im gewohnt angenehmen Ambiente des Erfurter Victor's Residenz Hotels statt. Ist der neue Koalitionsvertrag wirklich die angemessene Antwort auf die vielfältigen Herausforderungen, vor denen unsere Bundesrepublik Deutschland steht?

Gast und Diskussionsrednerin Antje Tillmann (MdB), finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, bejahte diese Frage und begründete dies vor den 20 Mitgliedern und Gästen der Sektion Erfurt im Wirtschaftsrat Deutschland als der aktuellen Situation geschuldete Notwendigkeit.

Grundsätzlich solle nach der mehrheitlichen Meinung der Diskutanten der Koalitionsvertrag nun in Kraft treten. Deutschland müsse in Europa und auf der internationalen Bühne der verlässliche und maßgebende Verhandlungspartner bleiben. Beispielsweise das aus der Lethargie der Regierungsbildung in Europa entstandene Machtvakuum begännen nun bereits
andere zu besetzen. Und deren Interessen würden sich nicht unbedingt mit denen unseres Landes decken.

In einigen Punkten erhoben sich durchaus kontroverse Meinungen gegenüber der
Finanzexpertin als Vertreterin der regierenden Bundes-CDU.

Foto K. Seifert: v.l.n.r. Antje Tillmann, Mihajlo Kolakovic, Prof. Dr. Volker Zerbe
Foto K. Seifert: Auditorium zum Frühstücksgespräch
Kontakt
Andreas Elm von Liebschwitz
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Thüringen
Telefon: 0361/ 5661488
Telefax: 0361/ 5661490