06. April 2014
"Frust, Fehler und Fitzelkram"
Welt am Sonntag

Nach dem Bund-Länder-Gipfel zeigen sich führende Managerenttäuscht, zum Teil sogar erbost über den Kompromiss. "Einzelne Bundesländer dürfen die Energiewende nicht wie auf einem Basar zur Verteidigung von Pfründen für Biomasse bis Windkraft missbrauchen", heißt es in einem Aufruf des Wirtschaftsrats der CDU, der der "Welt am Sonntag" vorliegt.

 

"Klar ist, dass dieser Kompromiss nur eine Brückenlösung bleibt und alle wieder in einem Jahr zusammensitzen", sagt Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates zur EEG-Reform.

 

"Noch nie war die Verunsicherung so groß wie heute", findet auch Kurt Lauk, Präsident des Wirtschaftsrates der CDU e.V."Während in den USA die Energiepreise deutlich sinken, werden in Deutschland die Belastungsgrenzen für die Industrie ständig ausgetestet.

 

Lesen Sie die Kurzfassung des Artikels auf Welt online.

Lesen Sie den Brandbrief des Wirtschaftsrates an die Bundesregierung als pdf-Download (72 KB)

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de