17. März 2016
Führung in mittelständischen Handwerksbetrieben
Junger Wirtschaftsrat Sachsen
Auch in diesem Jahr wird die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Alte Hasen treffen auf junge Wilde“ fortgesetzt - das Format lässt erfahrene Unternehmer zu Wort kommen und gewährt den Teilnehmern exklusive Einblicke in persönliche Führungs- und Erfolgsprinzipien.
(Foto: Junger Wirtschaftsrat)

Zur 1. Veranstaltung in diesem Jahr: „Führung in mittelständigen Handwerksbetrieben“, konnten wir Dr. Jörg Dittrich, Geschäftsführer der Dachdeckermeister Claus Dittrich GmbH & Co. KG und Präsident der Handwerkskammer Dresden, gewinnen.

 

Im ersten Teil hat Herr Dr. Dittrich die Besonderheiten seines mittelständigen Handwerks- und Familienbetriebes sowie seine Aufgaben und Arbeitsweisen bei der Handwerkskammer Dresden erläutert. In der sich anschließenden Gesprächsrunde standen dann seine ganz persönlichen Erfahrungen als Führungskraft im Handwerk zur Diskussion.

 

Als Quintessenz kann festgehalten werden, dass ein mittelständiges Familienunternehmen Chance und Verpflichtung zu gleich bedeutet. Zudem gilt es, seinen eigenen Weg zu finden, diesen stetig zu überprüfen und, nach sorgfältiger Abwägung, Entscheidungen zielorientiert umzusetzen.

v.l.n.r.: Dr. Jörg Dittrich, Präsident der Handwerkskammer Dresden; Carsten Schröter, Landesvorsitzender Junger Wirtschaftsrat (Foto: Junger Wirtschaftsrat)