27. September 2017
Ganzheitlicher Zinsdialog
Austausch zum aktuellen Marktgeschehen
Maik Schober von der Roland Eller Consulting GmbH/Roland Eller Training GmbH aus Potsdam berichtete und diskutierte mit den Mitgliedern des Wirtschaftsrates über den Prozess der Investition und was es aktuell zu beachten gilt.
Andreas Sengpiel begrüßt die Mitglieder des Wirtschaftsrats in den Räumlichkeiten der IHK Karlsruhe (Foto:WR)

Andreas Sengpiel, Leiter des Marktgebietes Mannheim/Karlsruhe Firmenkunden, der Deutschen Bank AG, begrüßte die Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region Karlsruhe/Bruchsal im Haus der Wirtschaft der IHK in Karlsruhe.

 

Die zahlreichen Meldungen und Ereignisse im europäischen Zinsmarkt sowie die immer noch eher ungewohnte Tatsache, dass wir in bestimmten Laufzeiten negative Zinsen im Markt sehen, stellen eine große Herausforderung dar. „Dabei kommt es auch darauf an, wie risikofreudig ein Unternehmer ist“, erläuterte Schober.

 

Die Veranstaltung richtete sich primär an Unternehmer/-innen mit dem Ziel, sich zum aktuellen Marktgeschehen auszutauschen, Möglichkeiten und Alternativen zu diskutieren und dabei eine ganzheitliche Sicht auf jeweils beide Seiten der betrieblichen sowie privaten „Bilanz“ zu werfen.

Maik Schober referiert über die Chancen und Herausforderungen des europäischen Zinsmarktes (Foto:WR)

Die Roland Eller Training GmbH bietet seit über 20 Jahren Seminare für Vorstände und Spezialisten aus den Bereichen Handel, Risikocontrolling, Revision, Abwicklung und Rechnungswesen an. Die Trainings, Workshops und Coachings sind auf hohe Praxisnähe und Aktualität ausgelegt.

Der Wirtschaftsrat bedankt sich bei Andreas Sengpiel und Maik Schober mit einer Aufmerksamkeit der Essigbrauerei Balema GmbH (Foto:WR)

Während dem Vortrag wurden mannigfaltig Fragen gestellt und eine sehr angeregten intensive Diskussion geführt.

 

"Heute herrschte hier fast Workshop-Chrarakter" und "eine der inhaltlich spannendesten Veranstaltungen" waren so Feedbacks, die aus den Reihen der Mitglieder zu vernehmen waren.

 

Abschließend ließen die Teilnehmer den Abend  nach einem offenen Austausch mit einem Imbiss ausklingen, um die neu gewohnenen Eindrücke im Tischgespräch vertiefen zu können.