04. Juli 2011
Geothermie - die Zukunft nach der Energiewende!
Staatssekretär Dr. Stefan Birkner, Stadträtin Dr. Susanne Schmitt sowie der stellv. Landesvorsitzende des NABU, Uwe Baumert, diskutierten mit Mitgliedern des Wirtschaftsrates
Anlässlich der Debatte um die Umsetzung der Energiewende und möglicher Szenarien für eines rascheren Übergangs in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien hat die Sektion Celle des Wirtschaftsrates zu einer Veranstaltung mit dem Thema "Geothermie - die Zukunft nach der Energiewende!" eingeladen.
v.l.n.r. Ralf Leineweber, Chefredakteur Cellesche Zeitung; Volkwart Harders, Gesellschafter FW FERNWÄRME-TECHNIK GmbH; Dr. Susanne Schmitt, Erste Stadträtin Stadt Celle, Vorsitzende GeoEnergy Celle e.V.; Uwe Baumert, stellv. Landesvorsitzender NABU Niedersachsen; Dr. Stefan Birkner, Staatssekretär Niedersächsisches Ministerium für Umwelt und Klimaschutz (Foto: Wirtschaftsrat)

Geothermie oder Erdwärme umfasst die in der Erde gespeicherte Energie und zählt zu den vielversprechenden regenerativen Energien. Celle ist traditonell ein Standort der Erdölindustrie und weltweit eines der wichtgsten Zentren für oberflächennahe und Tiefbohrtechnologie. Seit 150 Jahren werden in der Region Erdöl und Erdgas gefördert und die dafür notwendigen Technologien entwickelt und vermarktet. Eine ebenso lange Traditon weist der Brunnenbau in der Region auf. Diese Erfahrungen nutzt das Celler Kooperationsnetzwerk für die Erschließung neuer Energien. Die Stadt ist durch diesen Ausbau ihres Kooperationsnetzwerkes zwischen Unternehmen und Universitäten zu Norddeutschlands Erdwärme-Kompetenzzentrum geworden.

Die Veranstaltung fand in den Räumlichkeiten der FW Fernwärme-Technik GmbH in Celle statt. FW-FERNWÄRME-TECHNIK GmbH entwickelt Lösungen für den sicheren Transport von heißen oder umweltgefährdenden Medien für alle Drücke und Temperaturen von -196°C bis +400°C.

Nach der Begrüßung durch Volkwart Harders, Gesellschafter FW FERNWÄRME-TECHNIK GmbH und einem Grußwort der Landesvorsitzenden des Wirtschaftsrates Niedersachsen, Astrid Hamker, hielten sowohl Dr. Stefan Birkner, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz, ein Impulsreferat zum Thema „Klimapolitische Ziele des Landes Niedersachsen nach der Energiewende“ sowie Dr. Susanne Schmitt, Erste Stadträtin der Stadt Celle und Vorsitzende GeoEnergy Celle e.V., zum Thema „Geothermie – Energiequelle der Zukunft und Standortfaktor für Celle“.


Die lebendige Podiumsdiskussion mit Dr. Stefan Birkner, Dr. Susanne Schmitt und Uwe Baumert, stellv. Landesvorsitzender des NABU Niedersachsen, moderierte Ralf Leineweber, Chefredakteur Cellesche Zeitung.