17. November 2015
Hagen Dörsch bleibt Sprecher des Wirtschaftsrates Bergisch Land
Mittelstandfreundliche Erbschaftsteuerreform notwendig!

Zwei zentrale Themen bewegten die Mitgliederversammlung der Sektion Bergisch Land des Wirtschaftsrates der CDU e.V. Zum einen bestätigten die Mitglieder der Sektion einstimmig den Vorstand. Für weitere zwei Jahre steht Rechtsanwalt Hagen Dörsch an der Spitze der Regionalgliederung des bundesweiten Unternehmerverbandes. Den Vorstand komplettieren: Dr. h. c. Josef Beutelmann, Vorsitzender der Aufsichtsräte, Barmenia Versicherungen a.G., Dr. Karl A. Hölterhoff, Geschäftsführer, Gebäudeservice Dietrich West KG, Lothar Hunshelm sowie Dr. Hans-Joachim Vits, Rechtsanwalt.


Dörsch dankte den Mitgliedern für diesen Vertrauensbeweis und wertete das Ergebnis als Zeichen der Zufriedenheit mit der bisherigen Arbeit des Vorstandes und wandte sich dem zweiten Thema zu. Als ein dringendes Anliegen kennzeichnete Dörsch eine mittelstandsfreundliche Erbschaftssteuerreform: „Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf eingebracht, der weit über die Anforderungen des Bundesverfassungsgerichtsurteils vom 17. Dezember 2014 hinausgeht. Der Wirtschaftsrat setzt sich für eine Reform ein, die insbesondere den mittelständischen Familienunternehmen, die viele Tausend Arbeitsplätze bereitstellen, eine Perspektive geben. Wir wollen nicht, dass über das Wohl und Wehe des deutschen Mittelstandes, der uns erfolgreich durch die letzte Krise gebracht hat und um den uns die Welt beneidet, am Ende durch Analysten in London oder anderswo entschieden wird.“


Diesen Appell richtet Dörsch an den Ehrengast der Tagung, den Bundestagsabgeordneten Jürgen Hardt, zugleich Vorsitzender der Arbeitsgruppe Auswärtiges der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und Koordinator für die Transatlantische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt, der die Unternehmer über den aktuellen Beratungsstand über das TTIP informierte.

 

Kontakt
Manfred Ringmaier Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Nordrhein-Westfalen
Telefon 02 11-68 85 55-0 Telefax 02 11-68 85 55-77