24. März 2017
Handball des TVB 1898 Stuttgart gegen den HBW Balingen-Weilstetten
Lokalderby und Abstiegskampf bringen die Porsche-Arena zum Kochen!
Exklusive Einladung in die Unternehmer-Loge der in.Stuttgart
Lokalderby und Abstiegskampf bringen die Porsche-Arena zum Kochen! (Foto: Wirtschaftsrat)

Die in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KG lud in ihre Loge in der Porsche-Arena und bot der kleinen, indes exklusiven Runde die Gelegenheit, das hochspannende Handballspiel des TVB 1898 Stuttgart gegen den Regions-Rivalen aus Balingen-Weilstetten zu verfolgen.

 

Nach der gewohnt eindrucksvollen Show zum Einlauf der Spieler, waren sich die beiden Mannschaften kurzfristig sehr ebenbürtig, der TVB konnte sich jedoch fast dauerhaft in Führung halten.

 

Es entwickelte sich das erwartete, verbissen geführte Derby, in dem die Abwehrreihen deutlich mehr Akzente setzten, als beide Offensivabteilungen. Dies, obwohl der TVB in beiden Kategorien über 60 Minuten hinweg Vorteile hatte. Eine überragende Torwartleistung und die verlässlichen Torjäger des TVB ließen das Heimteam mit der recht beruhigenden 11:6-Führung in die Pause gehen.

 

Andreas Kroll, Jürgen Schweickart, Rolf Schneider, Joachim Rudolf (Foto: Wirtschaftsrat)

In der Halbzeit begrüßten zuerst Joachim Rudolf, Landesvorsitzender und Mitglied des Präsidiums des Wirtschaftsrats, dann Steffen Beck, Sprecher der Sektion Stuttgart und Mitglied im Bundesvorstand, die anwesenden Gäste. Jürgen Schweickart, Geschäftsführer der TVB 1898 Handball GmbH & Co. KG, und Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart GmbH & Co. KG stellten die aktuellen Entwicklungen rund um den Handball-Sport in Stuttgart vor.

 

Auch in der Zweiten Halbzeit konnte sich der TVB auf seine Routinees, allen voran der begeisternde „Mimi“ Kraus, verlassen, der es am Freitag auf ganze 10 Tore von seiner Hand brachte.

 

Nach Abpfiff bei einem Spielstand von 25:21 für den TVB waren alle erleichtert, besonders Jürgen Schweickart, der das gesamte Spiel über „wie auf heißen Kohlen saß“ und am liebsten selbst mitgespielt hätte! Dies rührte daher, dass der HBW Balingen-Weilstetten, obwohl er zwei Tabellenplätze weiter vorne war, dennoch ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf ist. Durch diesen Sieg ist der TVB 1898 Stuttgart also nicht nur dem Klassenerhalt einen Schritt näher, sondern auch auf Platz 14 der Tabelle, sprich nicht mehr auf einem Abstiegsplatz – Glückwunsch!

Handball des TVB 1898 Stuttgart gegen den HBW Balingen-Weilstetten (Foto: Wirtschaftsrat)

Ein Kommentar zum Spiel von Jürgen Schweikardt: „Dass es ein Muss-Spiel war, war allen klar. Uns muss eins klar sein, so viele Muss-Spiele gibt es leider nicht mehr und die werden auch nicht reichen, um nicht abzusteigen. Das muss der Mannschaft bewusst sein, wir müssen irgendwo noch Gegner schlagen, die auf der Tabelle besser sind als wir. Ganz entscheidend, dass wir noch ein paar Prozent drauflegen, damit wir am Ende unser Ziel erreichen.“

 

Hochzufrieden dankten die Teilnehmer für die Einladung und einen beeindruckenden Abend!