26. Februar 2016
Augenmaß bei der Harmonisierung des Unternehmenssteuerrechts
Handelsblatt

In der heutigen Ausgabe des Handelsblattes warnt Generalsekretär Wolfgang Steiger vor einer unreflektierten beziehungsweise einseitigen Übernahme des BEPS-Aktionsplans in das deutsche Steuerrecht: „Die eingeleitete internationale Harmonisierung des Unternehmensteuerrechts muss mit Augenmaß erfolgen“, mahnt Wolfgang Steiger. „Keineswegs darf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen geschwächt werden.“

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf S. 13 im Handelsblatt oder online unter diesem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de