14. Januar 2017
Wirtschaftsrat ruft Unternehmen zur Plenarwahl der Handelskammer auf
Hauke Harders: Kammer leistet wichtige Arbeit für die ganze Stadt Hamburg

Anlässlich der am kommenden Montag beginnenden Plenarwahl der Handelskammer Hamburg ruft der Wirtschaftsrat die rund 160.000 Unternehmen der Stadt auf, ihr Wahlrecht in Anspruch zu nehmen. „Je höher die Wahlbeteiligung ist, desto demokratischer das Ergebnis und desto stärker die Legitimation des neuen Plenums“, erklärt Hauke Harders, Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates Hamburg.

 

Als Unternehmerverband schätzt der Wirtschaftsrat die Arbeit der Handelskammer Hamburg für die ansässigen Unternehmen und die Stadt sehr. „Auch eine der leistungsfähigsten Handelskammern Deutschlands mit über 350 Jahren Tradition muss kontinuierlich an ihrem Profil und ihren Strukturen arbeiten. Dabei muss aber sichergestellt sein, dass sie ihre Kompetenzen – ihre Dienstleistungen für die Mitglieder, ihr umfassendes Angebot in der Aus- und Weiterbildung und ihre politisch-konzeptionelle Arbeit, z.B. bei Infrastrukturkonzepten – uneingeschränkt weiterführen und auch öffentlich artikulieren kann. Davon profitiert die ganze Stadt Hamburg“, betont Hauke Harders.

 

Die vom 16. Januar bis 14. Februar stattfindende Wahl steht besonders im Fokus, da dieses Mal gleich drei Bündnisse und mehr als 130 Kandidaten um die Wählergunst buhlen. „Nie war die Wahl so spannend und so offen. Das ist gut, weil sich nach den niedrigen Wahlbeteiligungsquoten in den vergangenen Jahren endlich viel mehr Unternehmen mit der Arbeit und Zukunft ‘ihrer‘ Handelskammer beschäftigen“, so Hauke Harders.

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059