27. Februar 2015
Ideologische Vorreiter
Handelsblatt

In einem Gastkommentar im Handelsblatt äußerte sich der Präsident des Wirtschaftsrates, Prof. Dr. Kurt Lauk, kritisch zur derzeitigen deutschen Energie- und Klimapolitik. Diese sei völlig übermotiviert und unkoordiniert. "Deutschland will an allen Fronten in der Energie- und Klimapolitik Vorreiter sein. Die Kosten werden in unermessliche Höhen getrieben - die hochgesteckte Latte bei den Klimazielen wird jedoch gerissen. Gleichzeitig muss der Hochspringer Deutschland beim Sprung drei Bälle in der Luft halten: den Energiemix aus Erneuerbaren, Kohle- und Erdgaskraftwerken sowie der auslaufenden Kernenergie", mahnte Kurt Lauk. 

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel in der heutigen Ausgabe auf Seite 15.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de