07. September 2017
Deutschland, richtig gerecht, weil Leistungsstärkere unseren Staat erheblich tragen

Das oberste Zehntel der Einkommensbezieher schultert mehr als die Hälfte der Einkommenssteuerlast (55,3 Prozent). Viele von Ihnen tragen darüber hinaus noch unseren Staat mit den Steuern Ihrer Betriebe sowie durch die Sozialbeiträge für Ihre Mitarbeiter erheblich mit. Gleichzeitig gibt Deutschland knapp 30 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, rund 900 Milliarden Euro für soziale Leistungen aus.

Da kann niemand ernstlich behaupten, in unserem Land ginge es nicht gerecht zu. Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. startet heute seine Informationsoffensive "Deutschland richtig gerecht, weil...": in den Sozialen Medien und im Kreis seiner Mitglieder. Wir möchten Ihnen mit diesen und weiteren Fakten Argumente für Ihre Gespräche in der heißen Phase vor der Wahl an die Hand geben und in Sozialen Medien kontroverse Diskussionen entfachen.

Wir möchten Sie herzlich einladen, sich an dieser Debatte aktiv zu beteiligen. Welche Fakten sind Ihnen beim Thema Gerechtigkeit wichtig? Kennen Sie interessante Presseartikel, Zahlen oder Filme, die sich mit der Gerechtigkeit in Deutschland beschäftigen? Posten, twittern und liken Sie unsere regelmäßig platzierten Fakten und sagen Sie uns, was Sie darüber denken. Es geht um sehr viel, denn Deutschland bleibt nur "richtig gerecht, wenn..." die Wahl und auch die anschließenden Koalitionsverhandlungen von wirtschaftlicher Vernunft getragen werden.

Wir stellen Ihnen gern unser Steuerkonzept als Empfehlung an die neue Bundesregierung für die nächste Legislaturperiode vor.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de