13. Oktober 2016
Innovation im Mittelstand und bei Start-ups
Junger Wirtschaftsrat spricht mit Gründern über Erfolgsmodelle
v.l.n.r. Dr. Jan Renker, Sophie Spethmann, Marik Hermann, Alexander Lakemeyer, Lars Fiele (Foto: Wirtschaftsrat)

Die Digitalisierung ermöglicht neue innovative Geschäftsmodelle im Mittelstand und bei Start-ups. Dies zeigte eine Podiumsveranstaltung des Jungen Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen. Vier junge Unternehmer schilderten, wie ihre Geschäftsmodelle zur Erfolgsstory wurden. Neben Alexander Lakemeyer, Gründer der Pinpools GmbH, brachten sich Sophie Spethmann, Mitbegründerin, Barbara Frères DIGITAL GmbH, und Dr. Jan Renker, Manager Strategie und Innovation, Helmut Beyers GmbH, sowie Marik Hermann, Mitbegründer der evopark GmbH, in den Gründertalk des Jungen Wirtschaftsrates ein.

Dr. Jan Renker (Foto: Wirtschaftsrat)

Changemanagement, Marketingstrategien, Finanzierungsmöglichkeiten sowie Recruiting standen im Mittelpunkt der Diskussion. Obendrein gab es wertvolle Tipps für Gründer und Investoren. Moderiert wurde die Runde von Lars Fiele, Landesvorsitzender des Jungen Wirtschaftsrates Nordrhein-Westfalen, der sich dafür aussprach, die Potentiale von klassischer Wirtschaft und Start-ups gezielter miteinander zu verknüpfen.

v.l.n.r. Marik Hermann, Alexander Lakemeyer, Lars Fiele (Foto: Wirtschaftsrat)