14. Juli 2014
Der Focus greift den Appell des Wirtschaftsrates an den neuen EU-Kommissionspräsidenten auf
Juncker muss Reformagenda voran treiben
Focus online

Der Focus berichtet über den Appell des Präsidenten des Wirtschaftsrates Prof. Kurt Lauk an den neuen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker:

 

"Die Wahlerfolge der Europa-Skeptiker und -Gegner bei der Parlamentswahl im Mai waren ein deutlicher Warnschuss, der nicht überhört werden darf. Jean-Claude Juncker muss dabei auch gerade die Bürger in den Mitgliedsländern im Blick haben, die zur Zeit erhebliche Risiken für die Hauptschuldnerländer mittragen“, unterstrich Prof. Kurt Lauk, Präsident des Wirtschaftsrates."

 

Den gesamten Artikel lesen Sie bei Focus Online unter diesem Link.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de