14. September 2016
Kabinettsbeschluss zur Neuregelung zum Verlustvortrag für Start-ups ist richtige Weichenstellung
Wolfgang Steiger: Deutschland braucht attraktive Rahmenbedingungen für Gründer

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. unterstützt den heute gefassten Kabinettsbeschluss, wonach Start-ups künftig auch bei einem Wechsel ihrer Anteilseigner ihre aufgelaufenen Verluste gegenüber dem Fiskus geltend machen können. „Dieser Schritt war überfällig. Start-ups sind bei ihrer Finanzierung häufig auf neue oder den Wechsel von Anteilseignern angewiesen, um an frisches Geld zu kommen. Gerade in der Wachstumsphase fehlt jungen Gründern oft das Kapital. Das hemmt den Gründergeist. Deshalb ist es erfreulich, dass nun endlich ein Kabinettsbeschluss vorliegt, der den Forderungen des Wirtschaftsrates entspricht und die Rahmenbedingungen für private Investitionen entscheidend verbessert“, betonte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU e.V.


Der Wirtschaftsrat fordert seit langem vom Gesetzgeber, die Bestimmungen zu Verlustvorträgen zu reformieren. „Die Zahl der Unternehmen in Deutschland geht seit Jahren kontinuierlich zurück. Jetzt sind im ersten Halbjahr 2016 die Risikokapitalinvestitionen in Deutschland auch noch förmlich zusammengebrochen. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Gesamtwert von knapp zwei Milliarden Euro auf 957 Millionen Euro mehr als halbiert. Wir brauchen in Deutschland innovationsfreundliche Rahmenbedingungen, um zukunftsfähig zu sein. Der heute gefasste Beschluss ist ein entscheidender Schritt in die richtige Richtung. Wichtig wären zudem Entlastungen für Start-ups vom Bürokratieaufwand im Vergabeverfahren bei öffentlichen Aufträgen, die staatliche Gründungsförderung unabhängig vom Studienabschluss und ein neues Insolvenzrecht, das auf die Kultur der zweiten Chance setzt, damit Gründer schnell ihre Handlungsfähigkeit wiedererlangen.“

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de