06. Dezember 2016
Keine weiteren Rentengeschenke
Hamburger Abendblatt

"Mit der Mütterrente und der Rente mit 63 wurden bereits mehrere rote Ampeln überfahren", sagte der Generalsekretär des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger. Weitere Rentengeschenke ohne schlüssige Gegenfinanzierung belasteten die junge Generation.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de