25. November 2014
Klaus Hagedorn bleibt Sprecher der Sektion Ennepe-Ruhr Kreis
Vorstand verjüngt

„Als Unternehmerverband mit bundesweit rund 11.000 Mitgliedern sind wir die unternehmerische Stimme Deutschlands. Damit Wirtschaftswachstum und Wohlstand auch weiterhin Bestand haben, dürfen wir nicht müde werden, mit der Politik in Dialog zu treten, um uns für gute Rahmenbedingungen für die Unternehmen und damit für Arbeitsplätze einzusetzen. Es ist wichtig, dass Nordrhein-Westfalen und damit die Städte und Kommunen im Ennepe-Ruhr-Kreis ihre industriellen Kerne nicht verlieren“, erklärte der frisch in seinem Amt bestätigte Sprecher der Sektion Ennepe-Ruhr-Kreis des Wirtschaftsrates der CDU e.V., Klaus Hagedorn, in Schwelm.


Besser hätte das Wahlergebnis für Hagedorn nicht ausfallen können. Geschlossen bestätigte die Mitgliederversammlung ihn am Mittwochabend in seiner Funktion als Sprecher. Hagedorn übt dieses Ehrenamt damit im zehnten Jahr aus.


Auch Wahl des Sektionsvorstands verlief ebenso harmonisch und einstimmig. Hagedorn wertete das Ergebnis als eindrucksvolle Bestätigung für die bisherige Vorstandsarbeit. Neben Heinrich Flottmann beauftragten die Mitglieder erstmals Oliver Flüshöh und Rainer Pawlik mit der Aufgabe als Vorstandsmitglied. Hagedorn freute sich sehr, dass diese Verjüngung des Sektionsvorstandes von den Mitgliedern unterstützt wurde „Ehrenamtliches Engagement ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr.“

 

Kontakt
Manfred Ringmaier Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Nordrhein-Westfalen
Telefon 02 11-68 85 55-0 Telefax  02 11-68 85 55 77