17. Januar 2014
Kleinteilige Firmenstruktur und geringe Forschung als Nachteil
Thüringer Allgemeine
Wirtschaftsforscher Prof. Dr. Ragnitz erwartet keine Angleichung der Thüringer Wirtschaftskraft an das Niveau der alten Länder

"Die Lücke zum Westen wird auch bis zum Jahr 2030 bestehen bleiben" sagte Prof. Dr. Joachim Ragnitz vom ifo-Wirtschaftsforschungsinstitut gestern in Erfurt. Das Wirtschaftswachstum in den neuen Ländern falle für eine weitere Annäherung zu schwach aus, erklärte der Konjunturforscher auf einer Veranstaltung des CDU-Wirtschaftsrates vor Unternehmern.