11. September 2021
Konsens weit und breit nicht in Sicht
Börsen-Zeitung

Vom Wirtschaftsrat kam Unterstützung für die acht sparsamen EU-Länder: "Wachsende Schulden, die zudem schrankenlos monetisiert werden, sind ohne steigende Produktivität wie  Kalorien  ohne  Nährstoffe", warnte Generalsekretär Wolfgang Steiger. Er verwies darauf, dass viele Euro-Staaten die gute Konjunkturentwicklung  und  die  beispiellos niedrigen Zinsen der letzten Jahre nicht zur Konsolidierung genutzt hätten.


Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de