10. Mai 2019
Kramp-Karrenbauer bei CO2-Steuer unter Druck
Rheinische Post

Die CDU ringt um eine Formulierung, die die mögliche  Einführung einer CO²-Abgabe nicht nach einer Steuererhöhung aussehen ließe. Hauptgrund für das Tauziehen ist das Versprechen der Union, in dieser Wahlperiode keine Steuern zu erhöhen. Dies sei der „einzige Erfolg“ in den Koalitionsverhandlungen mit der SPD gewesen, betonte der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de