19. Oktober 2017
Leistungssport - Clubs meistern unternehmerische Herausforderungen und brauchen die Wirtschaft
Der THC -mehrfacher Deutscher Frauenhandballmeister- zu Gast beim Wirtschaftsrat in der ATH Peter Gruppe
Foto K. Seifert: v.l.n.r. Herr Handrek, Herr Peter, Frau Krause, Frau Schmelzer, Herr Elm von Liebschwitz, Herr Müller

Im Wesentlichen war es Gastgeber Helmut Peter, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Autohaus Peter Gruppe, zu verdanken, dass in der heißen Phase der Vorbereitungen auf die Weltmeisterschaft der Handballerinnen ab Anfang Dezember 2017 in Deutschland THC-Cheftrainer Herbert Müller mit Meike Schmelzer und Jana Krause sogar noch zwei Leistungsträgerinnen seines Erfolgsclubs und seit sechsfachen Deutschen Meisters und Manager Tobias Busch am 19. Oktober 2017 zum Unternehmertreff mit nach Nordhausen bringen konnte.

 

Sportlicher Erfolg als Deutscher Meister und aktiver Verein in der Championsleague heiße nicht zwangsläufig auch wirtschaftlicher Erfolg, erläuterte der engagierte Cheftrainer an Beispielen deutscher Clubs und belegte es mit eigenen Erfahrungen seiner früheren Trainerstationen in Augsburg und Nürnberg.

Daher auch sein Appell an die Unternehmerschaft, selbst mit kleinen Jobangeboten, aber vorzugsweise mit perspektivreichen Anstellungen seinen Spielerinnen bereits in ihrer aktiven Zeit eine berufliche Chance und damit Existenz zu bieten.

 

Zudem fanden es neben ihm insbesondere seine Spielerinnen traurig und unverständlich, dass in den Medien selbst dem Regionalfußball breiterer Raum in der Berichterstattung gewährt werde, als beispielsweise jetzt der Handball-WM im eigenen Lande.

Foto K.Seifert: Herbert Müller, Roland Handrek, Andreas Elm von Liebschwitz
Foto K.Seifert: Herr Peter, Frau Schmelzer, Frau Krause, Herr Müller
Kontakt
Andreas Elm von Liebschwitz
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Thüringen
Telefon: 0361/ 5661488
Telefax: 0361/ 5661490