04. April 2017
"Man muss eine Bank bleiben"
„Kontinuität vs. Wandel: Müssen Privatbanken handeln?“ lautete die Fragestellung, die Sektionssprecher Dr. Alexander Sommer (Böblingen/Sindelfingen/Leonberg) Dr. Nicholas Blanchard (persönlich haftender Gesellschafter der Bankhaus Lampe KG) für die gleichnamige Veranstaltung bei KMZ Rechtsanwälte in Sindelfingen aufgab. Die Antwort lautete: Ja, Privatbanken müssten handeln und Lampe tue dies seit 1852.
Dr. Nicolas Blanchard, Persönlich haftender Gesellschafter, Bankhaus Lampe KG (Foto: Wirtschaftsrat)

Deutschland sei nach wie vor der größte Bankenmarkt innerhalb der Eurozone, sagte Blanchard während seines Vortrags. Krisen kämen und gingen, aber sie blieben inzwischen länger. Die Konsolidierung treffe alle drei Säulen des deutschen Bankensystems, der Einfluss sei jedoch unterschiedlich stark. 2015 habe es 23 Privatbanken gegeben, 2000 noch 58. 

Dr. Alexander Sommer, Sprecher der Sektion Böblingen/Sindelfingen/Herrenberg (Foto: Wirtschaftsrat)

Double-trouble: Nicht nur die Nullzinspolitik und die Regulierung trügen zur aktuellen Situation bei. Die regulatorischen Anforderungen stiegen weiter an und ein Ende sei nicht in Sicht. Die HSBC habe beispielsweise allein 14.000 Compliance-Mitarbeiter. Die expansive Geldpolitik entfalte aktiv- wie passivseitig massiven Druck auf die Bankbilanzen. Im Zeitalter des Internets müsse die Finanzbranche zudem einen Spagat zwischen Tradition und Transformation schaffen. Die rasante Entstehung von Fin Techs in den letzten Jahren erschwere den etablierten Banken das Erschließen neuer Geschäftsmodelle zusätzlich. Hinzu komme, dass die Menschen einerseits ihre Finanzen selbst regeln wollten, andererseits steige der individuelle Beratungsbedarf aufgrund der Komplexität der Anlageformen.  

Kullen Müller Zinser Rechtsanwälte als Gastgeber (Foto: Wirtschaftsrat)

Wie aber reagieren auf die veränderten Anforderungen des Marktes und insbesondere der Kunden? „Man muss eine Bank bleiben.“ Das Bankhaus Lampe aus dem Haus der Bielefelder Oetker-Gruppe konzentriere sich auf seine Kernkompetenzen: die umfassende Beratung in den Bereichen Asset Management und Corporate Finance.