30. November 2015
Nach Olympia-Aus: Hafen zukunftsgerecht entwickeln
Deutsche Schiffahrts-Zeitung / THB Täglicher Hafenbericht

Die Deutsche Schiffahrts-Zeitung greift nach dem gescheiterten Olympia-Referendum die Forderung des Wirtschaftsrates Hamburg auf, dass der Kleine Grasbrook weiterhin von der Hafenwirtschaft genutzt wird und dort keine anderweitigen Bauvorhaben realisiert werden. Der Landesvorsitzende Gunnar Uldall wird mit den Worten zitiert: "Die für Olympia ohnehin vorgesehenen 1,2 Milliarden Euro sollten in die Stadtentwicklung investiert werden."

 

Um den vollständigen Artikel in der Onlineausgabe der Deutschen Schiffahrts-Zeitung zu lesen, folgen Sie bitte dem externen Link.

Kontakt
Christian Ströder
Referent für Wirtschaftspolitik
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Hamburg
Telefon: 040/ 30381049
Telefax: 040/ 30381059