13. März 2015
Nachwuchsunternehmern ein Netzwerk bieten
Junger Wirtschaftsrat in Bremen lud zur Jahresmitgliederversammlung 2015
Mitglieder des Jungen Wirtschaftsrates des Landesverbands Bremen trafen sich zur jährlichen Mitgliederversammlung in den Räumlichkeiten des Restaurants Magnolia in Borgfeld. Als Gast nahm die Spitzenkandidatin der CDU Bremen für die kommende Bürgerschaftswahl, Elisabeth Motschmann MdB, an der Versammlung der jungen Unternehmer teil.
Foto: Wirtschaftsrat

Nach kurzer Begrüßung der Anwesenden blickte der Landesvorsitzende des Jungen Wirtschaftsrates Bremen, Ralf Behrend, Geschäftsführer der Spedition Teleo-Logistics GmbH in Bremen, auf das vergangene Jahr zurück und berichtete von den Entwicklungen des Jungen Wirtschaftsrates in Bremen seit seiner Wahl zum Landesvorsitzenden im Februar 2014. Das Highlight bildete hier vor allem der Junge Wirtschaftstag, der im vergangenen Herbst durch den Landesverband realisiert und in Bremen ausgerichtet werden konnte. Aber auch durch die Besichtigung des Lloyd Cafés und die jüngste Veranstaltung bei der Bundesvereinigung Logistik (BVL) bot der Junge Wirtschaftsrat Mitgliedern und Gästen interessante Einblicke in wirtschaftliche Aspekte der Region.


Für die kommende Zeit stehen die Realisierung weiterer Veranstaltungen, u.a. mit Besichtigungen von Bremer Startups, sowie die Mitgliedergewinnung zur Erweiterung des Netzwerkes im Fokus der Arbeit des Jungen Wirtschaftsrates. Der Landesvorsitzende betonte, dass er neben der Bündelung wirtschaftspolitischer Interessen vor allem auch die Beratung von Mitgliedern als eine der zentralen Funktionen des Wirtschaftsrates sehe. Unternehmerischer Nachwuchs könne von der Expertise des Netzwerkes profitieren und wiederum ihre Interessen aktiv einbringen.


Unterstützung in ihren Vorhaben werden Ralf Behrend und seine Stellvertreter Nils Janssen und Adel Musa zukünftig durch die Mitglieder Vivien Christine Claussen, persönliche Referentin von Elisabeth Motschmann MdB, sowie Marcel Kaufmann, Event- und Salesmanager bei Meridiano Kaffeeservice GmbH, erhalten, die im Rahmen der Versammlung in den Landesvorstand kooptiert wurden.

Nach dem Bericht des Landesvorsitzenden gab Elisabeth Motschmann einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen in der Landes- und Bundespolitik und die Ziele der CDU Bremen für die nächste Legislaturperiode. Motschmann betonte die Bedeutung der Wirtschaftspolitik als eines der zentralen Themen für Bremen. Die Bremer Wirtschaft müsse gefördert werden, um unternehmerische Neuansiedlungen und auch die Gründung von Startups zu begünstigen. Eines der weiteren Schwerpunktthemen sei u.a. die Bildung, die Motschmann als Schlüssel zur Bekämpfung der Armut im Land Bremen sieht.