16. Juli 2019
Neue EU-Kommissionspräsidentin ist die richtige Wahl
Frau von der Leyen wird die Weichen auf Wachstum stellen

Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. Unterstützt die Wahl von Ursula von der Leyen zur Präsidentin der Europäischen Kommission. „Wir gratulieren Frau von der Leyen sehr herzlich zu Ihrem neuen Amt und wünschen ihr viel Erfolg und eine glückliche Hand für die zahlreichen schwierigen Aufgaben, die sie in der Europäischen Union erwarten werden. Der Wirtschaftsrat ist davon überzeugt, dass Ursula von der Leyen die Richtige ist, um Europa in den entscheidenden Fragen zu einen und wieder auf die Erfolgsschiene zu setzen. Mit ihr hat Deutschland eine überzeugte Europäerin auf die Bühne geschickt, die zugleich mit einer starken Stimme für Deutschland sprechen wird. Der Wirtschaftsrat wird sie dabei nach Kräften unterstützen“, kommentierte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates, die heute knapp ausgegangene Wahl.

„Die 16 SPD-Abgeordneten sind erfreulicherweise von ihren sozialdemokratischen europäischen Partnern überstimmt worden. Es ist erschreckend, dass die SPD als Koalitionspartner in der Bundesregierung bis zuletzt nicht die Tragweite der Wahl in Brüssel erkannt hat. Es kann nicht angehen, in einer schwierigen Phase in den europäischen Beziehungen, einer sich eintrübenden Konjunktur sowie einem zunehmend schlechteren Klima im internationalen Handel, Parteiinteressen über die Interessenvertretung Deutschlands in der Europäischen Union zu stellen. Mit der Wahl Ursula von der Leyen muss es jetzt darum gehen, nach vorn zu schauen, der Europäischen Union neues Leben einzuhauchen und die Weichen in der Staatengemeinschaft auf Wachstumskurs zu stellen“, erklärt Wolfgang Steiger.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de