20. Juni 2012
"Ist die Eurozone noch zu retten?"
Prof. Dr. Christian Kröger, Stiftung Fachhochschule Osnabrück, bei einer Abendveranstaltung des Wirtschaftsrates in der neuen Sektion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.
Über aktuelle Entwicklungen der Finanz- und Schuldenkrise diskutierten rund 40 interessierte Zuhörer mit Prof. Dr. Christian Kröger. Aktuelle Krisenherde, kurz- und langfristige Lösungsansätze sowie eine abschließende Bewertung der Frage, ob die Eurozone noch zu retten sei, waren Themen des Abends. Die Veranstaltung fand auf freundliche Einladung bei Bedford GmbH + Co. KG in Osnabrück statt.

v.l.n.r.: Uwe Kestel, Bert Mutsaers, Jan-Felix Simon, Prof. Dr. Christian Kröger, Jan Sundag (Foto: Wirtschaftsrat)

Um die eigentlichen Ursachen der Eurokrise herauszufiltern, bedarf es einer intensiven Analyse. „Das Problem der Südländer ist ihre nach wie vor fehlende Wettbewerbsfähigkeit“, so Kröger. Solange sich dies nicht ändere, würde die Krise weiter fortschreiten, erklärte Kröger. Deutschland nutzte die Zeit nach der Krise: Reformen und Umsetzungen zeigen heute ihre Wirkung. „Deutschland ist der Krisengewinner, das machen die Zahlen sehr deutlich“, so Kröger weiter.

Sollte der Euro zusammenbrechen, ist Deutschland aufgrund der Haftungszusagen mit rund einer Billion Euro dabei. Daher sei die Einführung einer Fiskalunion ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Im Vorfeld der Abendveranstaltung fand die Mitgliederversammlung der frisch fusionierten Sektionen Osnabrück sowie Mittelems zur neuen Sektion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim statt. Es wurden in den Vorstand gewählt:

 

  • Jan-Felix Simon, Geschäftsführer MOELK Pressegrosso Vertrieb GmbH & Co. KG (Osnabrück),
  • Jens Bormann, Geschäftsführer buw Holding GmbH (Osnabrück),
  • Dr. Matthias Glasmeyer, Geschäftsführer Akademie Überlingen(Osnabrück),
  • Dr. Hagen Gleisner, Bereichsleiter Science to Business GmbH (Osnabrück),
  • Bert Mutsaers, geschäftsführender Gesellschafter Bedford GmbH + Co. KG (Osnabrück),
  • Jan Sundag, Geschäftsführer Sundag GmbH Bäckerei & Konditorei (Schüttdorf),
  • Uwe Kestel, Geschäftsführer DUHA Fertigteilbau GmbH (Haselünne)


"Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim ist unter den Top 10 IHK-Bezirken in Deutschland. Da macht es für die Sektionen des Wirtschaftsrates Sinn, ihre Kompetenzen und Mitstreiter noch mehr zu verzahnen“, so Simon am Rande der Sitzung. „Mit der Fusion werden genau die Stärken abgebildet, die den Erfolg dieser Region ausmachen: Osnabrück als Metropolregion Seite an Seite mit den hidden champions aus dem Emsland und der Grafschaft! Genau dafür steht auch unser neuer, gemeinsamer Vorstand: vom traditionsreichen Handwerksbetrieb, Familienunternehmern und der für die Region so wichtigen Hochschule bis zu Großunternehmen wie buw Holding GmbH mit mehr als 4.000 Mitarbeitern in Europa. Wir alle sind hier verwurzelt,wir engagieren uns für die Region - jeder mit seinen Kompetenzen.“ Abschließende erklärt der neue Sprecher: „Mit dem Zusammenschluss haben wir den Grundstein für eine großflächig erfolgreiche Arbeit unseres Unternehmerverbandes im gesamten Raum Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim geschaffen."