08. Dezember 2018
Mehr wirtschaftliche Impulse für Neustart der CDU
Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung und weitere Regionalmedien

Der Wirtschaftsrat der CDU fordert gegenüber dem Handelsblatt. der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und weiteren Regionalblättern eine Neuausrichtung der Partei mit klar erkennbaren wirtschaftspolitischer Orientierung. Wolfgang Steiger ergänzt: „Wir brauchen jetzt sehr schnell handfeste Ergebnisse mit einem ersten Impuls in die Koalition beim überfälligen Abbau des Solidaritätszuschlags. Hier wird die neue Führung beweisen müssen,dass sie das eindeutige Votum des Parteitages sehr ernst nimmt."

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel im Handelsblatt oder in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de