06. März 2013
Neuwahl und Neustart in Westthüringen
Norbert Stein als neuer Sektionssprecher in Westthüringen gewählt
v.l.n.r.: Der neue Sektionsvorstand Westthüringen - Petra Winkler, Norbert Stein, Günter Schmidt (Foto: Wirtschaftsrat)

Neuer Sektionssprecher wurde Norbert Stein, Geschäftsführender Gesellschafter der LGL Leichtmetallgießerei Bad Langensalza. Ihm zur Seite stehen zukünftig Petra Winkler, Geschäftsführerin der Sunshinhouse gGmbH Waltershausen und Günter Schmidt, Geschäftsführer VHS Bildungswerk in Thüringen GmbH Gotha.

Zugleich wurden die Delegierten für die Bundes- als auch Landesdelegiertenkonferenz gewählt. Besonders gefreut haben sich die anwesenden Gäste und Mitglieder, dass der Landesvorsitzende Thüringens, Mihajlo Kolakovic, mit seiner Anwesenheit und seinen Grußworten die Bedeutung der Sektion Westthüringen für den Landesverband unterstrich. Wenn auch die Region Westthüringen als solche schwer abgrenzbar und flächenmäßig weit gespannt ist, so finden sich in ihr doch viele Leuchttürme Thüringer Wirtschaft und Industrie. Diese in die Arbeit der Sektion Westthüringen einzubinden, unternehmerische Interessen zu bündeln und diese in die Arbeit der Politik zu transportieren hat sich der neue Vorstand auf die Fahnen geschrieben.

Hierzu bot sich gleich eine erste Gelegenheit auf der im Anschluss an die Wahl stattfindenden Veranstaltung mit dem Bundestagsabgeordneten Tankred Schipanski zum Thema: "Innovation befördern - Mittelstand stärken".

Mihajlo Kolakovic, Landesvorsitzender Thüringen, mit Tankred Schipanski MdB (Foto: wirtschaftsrat)
(Foto: wirtschaftsrat)