03. Juli 2020
Kieler Nachrichten
Nicht einseitig auf E-Mobilität verlassen
Wirtschaftsrat der CDU e.V. greift in die Debatte um Elektroautos ein - Pluralität bei Antriebsenergien gefordert

Mit einem Expertenstreit über die Klimafreundlichkeit von E-Autos haben das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) und das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe die Debatte um die Verkehrswende angeheizt. Nun schaltet sich der Wirtschaftsrat der CDU e.V. in die Auseinandersetzung ein.

 

Dessen Landesgeschäftsführer Dr. Bertram Zitscher fordert eine gründliche Analyse der Verkehrsinfrastrukturplanung in Schleswig-Holstein mit Blick auf Klima und Umwelt: "Wir sollten uns nicht einseitig auf Elektromobilität verlassen, sondern sicherstellen, dass wir auch andere Arten klimafreundlicher Kraftstoffe ermöglichen und die entsprechende Infrastruktur bereitstellen."

 

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.