27. April 2018
OB-Stichwahl: CDU-Wirtschaftsrat empfiehlt und nennt keinen Namen
TLZ - Thüringische Landeszeitung
Appell: Wähler sollten vor allem "kluge und weitsichtige Entscheidung" treffen - Diskussion in der Union - Linke ohne Wahlempfehlung
Artiekl in der TLZ vom 26.04.2018

....Basis dieser Entscheidung sollten als Kriterien einzig das Wohl Jenas, eine vernünftige Verkehrspolitik und wirtschaftliches Wachstum als Grundlage von Steuereinnahmen und Wohlstand sein. Hierbei müsse die Entwicklung Jenas gerade auch in Bereichen wie Infrastruktur, Wohnungsbau und Industrieansiedlungen stets die Kooperation und auf Augenhöhe mit den Landkreisen und den umliegenden Gemeinden befördert werden. Es gelte auch, Projekte, wie den Eichplatz, zügig voranzutreiben. Dessen Nichtumsetzung habe für viel Unverständnis und für einen Imageverlust gesorgte. Die Verantwortung sollte nach Auffassung des Wirtschaftsrates in die Hände des Bewerbers gelegt werden, „der mutig vorangeht und der die eigenen Entscheidungen auch in den kommenden Jahren verantworten muss“, betonen dessen Vizepräsident Michael Mertin, der Landesvorsitzende Mihajlo Kolakovic und der Sprecher der Sektion Jena-Saalfeld, Lothar Brehm. ...

Lesen Sie den Artikel zusätzlich auch unter folgendem externen Link

Kontakt
Andreas Elm von Liebschwitz
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverband Thüringen
Telefon: 0361/ 5661488
Telefax: 0361/ 5661490