23. November 2012
Wirtschaftsrat fordert öffentliche Dokumentation des Unterrichtsausfalls für Schleswig-Holsteins Schulen
Dr. Murmann: "Jede Schulstunde ohne Fachunterricht ist ein Organisationsversagen der Landesregierung!"
In Schleswig-Holstein wird der tatsächliche Ausfall von Fachunterricht systematisch verschleiert. Die Schulbehörde zählt nur fehlende Beaufsichtigung, während die Qualität der Vertretungsmaßnahmen seit Jahren bewußt nicht mehr erfaßt wird.

Zur Ankündi­gung der neuen schleswig-holsteinischen Bildungsministerin, mit dieser Schönfärberei Schluß zu machen, erklärt der Landesvorsitzende des Wirtschaftsrates der CDU e.V. von Schleswig-Holstein, Dr. Philipp Murmann: „Wir begrüßen die Ankündigung der Bil­dungsministerin, die gezielte Verschleierung dieser eklatanten Mangelsituation endlich zu beenden.“

 

Transparenz über die tatsächliche Leistungsfähigkeit unseres Schul­systems sei zwingende Voraussetzung für gezielte Verbesserungen. Mehr Geld und mehr Stellen entbinde die Landesregierung allerdings keinesfalls schon von der Ver­pflichtung, für mehr Qualität zu sorgen. „Dieser Ankündigung“, so Dr. Murmann weiter, „müßten jetzt unmittelbar Taten folgen!“

 

Der Wirtschaftsrat fordert hierzu:

 

  • sofortige Einführung einer leistungsfähigen Statistik zum tatsächlichen Ausfall von geplantem Fachunterricht, die öffentlich zu dokumentieren ist

 

  • zügige Einführung eines effektiven Springersystems mit zertifizierten Ersatzlehr­kräften, die spezialisiert auf Klassenstufen, Schularten und Fächer kurzfristig ein­springen können. Neben einem dünnen Stamm von Beamten kommen hierfür vor allem pensionierte Lehrer und pädagogisch geschulten Fachkräfte in Betracht. Dieser Markt sollte datenbankgestützt organisiert werden und einer laufenden Qualitätskontrolle unterliegen.

 

  • Pflicht der planmäßig eingesetzten Lehrkräfte zu einer laufenden Vorbereitung von Unterrichtsmaterialen für den Fall ihres kurzfristigen Ausfalls.

 

„Nachdem nun endlich der bislang schamlos unterdrückte Mangel offenkundig ge­macht worden ist, muß zukünftig jede Schulstunde, die ohne adäquaten Fachunterricht an unseren Schulen stattfindet, als ein Organisationsversagen der Landesregierung gel­ten. Daran muß sie sich jetzt messen lassen!“, so Dr. Murmann abschließend.

Kontakt
Dr. Bertram Zitscher
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Landesverband Schleswig-Holstein
Tel. 0431 / 67 20-75
Fax 0431 / 67 20-76