29. Mai 2018
Schnack am Marktplatz
Opening der neuen Büroräumlichkeiten der Landesgeschäftsstelle des Wirtschaftsrates in der Bremer Baumwollbörse
Bei bestem Bremer Wetter kamen zahlreiche Mitglieder und Gäste zum Opening der neuen Räumlichkeiten im Zentrum von Bremen.

Im April 2018 ist die Landesgeschäftsstelle des Bremer Wirtschaftsrates von der Vahr in das Zentrum Bremens an den Marktplatz gezogen und befindet sich nun auch örtlich an der Schnittstelle von Wirtschaft und Politik. Aus diesem Grund hat die Landesgeschäftsstelle zum großen Opening eingeladen und zahlreiche Mitglieder und Gäste aus Wirtschaft und Politik sind an dem warmen Donnerstag der Einladung gefolgt. Das Gebäude der Bremer Baumwollbörse wurde zwischen 1900 und 1902 an der südöstlichen Ecke des Bremer Marktplatzes, zwischen Schütting und Neuer Börse, errichtet. Architekt war der Bremer Johann Georg Poppe (1837–1915). Die Baumwollbörse dient nachwievor dem Baumwollhandel und beherbergt zahlreiche Dienstleister, Rechtsanwälte, Ärzte und Vereine. Der Landesverband Bremen hat seine neuen Räumlichkeiten in der fünften Etage bezogen und von dort aus einen Blick unter anderem auf das bremische Wahrzeichen "die umgedrehte Kommode"

 

Nach der Begrüssung durch den Landesvorsitzenden Jörg Müller-Arnecke und die Landesgeschäftsführerin Dr. Barbara Rodewald konnten die Räume besichtigt und bei vielen intensiven Gesprächen und Snacks und kühlen Getränken eingeweiht werden.

Impressionen
Foto: Wirtschaftsrat
1 / 5