13. Januar 2018
Paritätische Krankenkassenbeiträge sind falsche Weichenstellung
Aachener Zeitung

Der Wirtschaftsrat kritisiert die von Union und SPD vereinbarte Rückkehr zu paritätischen Krankenkassenbeiträgen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern als falsche Weichenstellung. „Bereits heute zahlen die Arbeitgeber die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sowie die Unfallversicherung allein und damit über die Hälfte aller Sozialabgaben", sagt Generalsekretär  Wolfgang Steiger. In Wirklichkeit sei eine paritätische Finanzierung in der gesetzlichen Krankenversicherung eine „noch einseitigere Belastung der Arbeitgeber". Die Arbeitskosten stiegen dadurch um über sieben Milliarden Euro.

 

Lesen Sie den vollständigen Artikel mit dem Titel "Die GroKo hängt an NRW" in der aktuellen Printausgabe auf Seite 4.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de