07. Februar 2012
Phoniatrie und Pädaudiologie für Unternehmer
Jahresauftakt 2012 der Sektion Rhein-Neckar mit Dr. med. Nicole Christina Stuhrmann
Mannheim. „Heute schlägt der Wirtschaftsrat den Bogen zwischen Wirtschaft und Medizin, insbesondere der Kommunikationsmedizin“ eröffnete Thorsten Schröter, Vorstandsmitglied der Sektion Rhein-Neckar, den diesjährigen Jahresauftakt der Sektion Rhein-Neckar. „Der Wirtschaftsrat begleitet das Thema Gesundheit und Wirtschaft mit einer eigens eingerichteten Landesfachkommission und sieht im Gesundheitsbereich einen bedeutenden Standortfaktor für Baden-Württemberg.“
Dr. med. Nicole Christina Stuhrmann

Die Geschäftsstelle Mannheim III der MLP Finanzdienstleistungen AG öffnete den Mitgliedern und Gästen des Wirtschaftsrates zum diesjährigen Jahresauftakt Tür und Tor. Nach der Begrüßung der Gäste durch den Gastgeber Jan Hirsch, den Geschäftsführer der Geschäftsstelle Mannheim III, präsentierte dieser zu Beginn die wichtigsten Geschäftsbereiche der MLP Finanzdienstleistungen AG, insbesondere auf die Belange und Bedürfnisse des Mittelstandes bezogen.

Jan Hirsch

Thorsten Schröter schloss sich der Begrüßung an und leitete mit den Worten „Im Wesen des Menschen immanent ist die Kommunikation – bewusst und unbewusst“ zum Thema des Abends über.

 

Dr. med. Nicole Christina Stuhrmann, Leiterin Phoniatrie & Pädaudiologie des Universitätsklinikums Hals-Nasen-Ohren-Klinik Heidelberg und Fachärztin für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und für Phoniatrie und Pädaudiologie , berichtete von ihrem Forschungsgebieten - der Phoniatrie und Pädaudiologie - und erläuterte auch für Nicht-Mediziner auf anschauliche und erfrischende Weise Erkrankungen und Heilungsmethoden in einer selbst für medizinische Laien sehr verständlichen Weise.

Diese Fachgebiete der Kommunikationsmedizin sind medizinische Disziplinen, die sich mit Störungen der Stimme, des Sprechens, der Sprache und des Schluckakts diagnostisch, therapeutisch und wissenschaftlich beschäftigen. Vor allem heutzutage finden diese Forschungsgebiete regen Anklang, da Sprache und Aussprache als wesentliche Elemente der Kommunikation wichtiger denn je sind.

 

Mit zahlreichen Bildern und Videos gab Frau Dr. Stuhrmann Einblick in ihren Arbeitsalltag und weckte damit bei den Zuhörern großes Interesse an diesem doch recht unbekannten Fachbereich der Medizin. Zahlreiche Fragen nach dem Vortrag sorgten für einen regen Austausch unter den Mitgliedern und die Diskussion wurde beim anschließenden Ausklang fortgesetzt.