12. Januar 2017
Politik und Gesellschaft in Verantwortung
Dr. Thomas Schäfer zu Gast in Marburg
Jahresanfang – Zeit für einen Ausblick auf Wirtschaft, Märkte und die gesellschaftspolitische Landschaft. Dr. Thomas Schäfer MdL, Hessischer Staatsminister der Finanzen, sprach beim wirtschaftspolitischen Jahresauftakt der Sektion Marburg-Biedenkopf bei der Kreissparkasse Marburg über seine Einschätzungen zu den Entwicklungen im Jahr 2017.
Die Mitglieder der Sektion Marburg beim Jahresauftakt (Foto: Wirtschaftsrat)

„Die gefühlte Stimmung und die objektive Wahrnehmung driften zunehmend auseinander“, merkte Dr. Schäfer an. „Dabei ist es von größter Bedeutung nicht davon auszugehen, dass es alleine die Aufgabe einzelner Politiker sei, die gesellschaftliche Grundstimmung zu beeinflussen.“ Vielmehr sei es die Aufgabe jedes Bürgers, ein Stück gesellschaftliche Verantwortung zu tragen. An den Politikern sei es, politische Verantwortung wahrzunehmen, selbstkritisch und reflektiert zu handeln. Für Dr. Schäfer ist das der einzige Weg, die wachsende Kluft zwischen Bürgern und Politik aufzuhalten.

 

Deutschland könne weiterhin stolz auf die beste Wirtschaft Europas blicken. Die positive Entwicklung Deutschlands kann durch verschiedenste Erhebungen und Statistiken belegt werden: Betrachte man beispielsweise die Entwicklung der Vermögensverteilung, so ist die absolute Armut seit 2005 um 20 Prozent gesunken, bei den besonders betroffenen Alleinerziehenden hat sie sich sogar halbiert, und die Jugendarbeitslosigkeit ist auf fünf Prozent gesunken. Diese Zahlen sind in keinem anderen Land in Europa zu finden.

Dr. Thomas Schäfer erläutert die aktuelle politische Lage und Herausforderungen 2017 (Foto: Wirtschaftsrat)

Die anhaltenden Niedrigzinsen stellen eines der wichtigsten finanzpolitischen Themen des kommenden Jahres dar. „Die Möglichkeit, Geld sicher anzulegen und gleichzeitig einen bedeutenden Zinssatz zu bekommen, wird es in 2017 so nicht mehr geben“, erklärte der Staatsminister. Gleichzeitig darf die Entwicklung der Zinsen nicht unabhängig von der Entwicklung der Inflation betrachtet werden. „Hier müssen wir stark differenzieren.“

 

Angesichts aktueller politischer Veränderungen in der Welt richtet Dr. Schäfer den Blick abschließend auf die kommenden Herausforderungen für das Jahr 2017. Dr. Schäfer mahnte an, dass wir uns auch mit unangenehmen neuen Wirtschaftsreformen beschäftigen müssten. Gleichzeitig bestärkte der hessische Finanzminister die Teilnehmer: „Wir sind gut aufgestellt für eine erfolgreiche Entwicklung des Landes Hessen.“

Kontakt
Michael Dillmann
Landesgeschäftsführer
Wirtschaftsrat der CDU e.V. - Landesverband Hessen
Telefon: 069 / 72 73-13
Telefax: 069 / 17 22-47