17. Mai 2017
Regiopolregion Koblenz Mittelrhein
Der Wirtschaftsrat Rheinland-Pfalz hat durch die Einrichtung einer Landesfachkommission Nördliches Rheinland-Pfalz bereits ein klares Bekenntnis zu einer Region im Norden von Rheinland-Pfalz abgelegt. Der Sprecher dieser Landesfachkommission Notar Hans-Jörg Assenmacher ist inzwischen auch Vorsitzender der Initiative Region Koblenz-Mittelrhein e.V.
Notar Hans-Jörg Assenmacher beim Wirtschaftsrats-Lunch in Koblenz (Foto: Wirtschaftsrat)

Diese seit über 15 Jahren bestehende Vereinigung hat nunmehr sich dem in Deutschland bestehenden Netzwerk der sogenannten Regiopolregionen angenommen. Grund genug, um Hans-Jörg Assenmacher mit diesem Thema bei einem Wirtschaftsrats-Llunch der Sektion Mittelrhein in Koblenz referieren zu lassen. Ausgangspunkt ist die Einsicht, dass neben den in der Öffentlichkeit etablierten Metropolregionen ( z.B. Berlin, Hamburg etc) gerade die wirtschaftlich starken Mittelregionen eine wichtige Rolle im Zusammenspiel aller Kräfte spielen. Hans-Jörg Assenmacher zeigte in seinem Vortrag auf, dass gerade die Region Koblenz Mittelrhein die Voraussetzungen für eine eigenständige Wahrnehmung als starke Region erfüllt. Wirtschaft, Hochschulen,  Kultur und Tourismus sind die tragenden Säulen dieser starken Region.  Die von Assenmacher vertretene Vereinigung wird nunmehr in starkem Maße alle Beteiligten einsammeln, um den gemeinsamen Auftritt mit seinen vielgestaltigen Aufgaben zu bewerkstelligen. Der Vortrag in Koblenz war ein Schritt, den die Teilnehmer der Veranstaltung überzeugte.