09. August 2013
Rösler hat Recht - Einheitliche IT-Strategie stärkt europäischen Wirtschaftsstandort

Jetzt verstärkt in die Forschung und Entwicklung zu Datensicherheit und zur Verbesserung der Wachstumsbedingungen für Industrieunternehmen zu investieren, ist richtig. Der Wirtschaftsrat begrüßt den Vorstoß von Bundeswirtschaftsminister Rösler, mit einer einheitlichen IT-Strategie den europäischen Wirtschaftsstandort zu stärken.

Die zunehmende Digitalisierung betrifft alle Wirtschaftsbereiche und wird insbesondere in der Produktion und der klassischen Industrie enorme Effizienzpotenziale hervorbringen. Diese vierte industrielle Revolution hat bereits begonnen und bietet insbesondere Deutschland hervorragende Chancen, mit seinen traditionell starken Fertigungsindustrien auch bei dem Thema ‚Industrie 4.0’ zum Weltmarktführer zu werden.

Die Digitalisierung bringt jedoch nicht nur Effizienzsteigerungen, sondern erhöht auch die Angreifbarkeit eines jeden Unternehmens. Es kommt daher darauf an, die Unternehmer frühzeitig für das Thema Datensicherheit zu sensibilisieren. Das Thema verlangt auch auf nationaler Ebene eine einheitliche Behandlung. Der Wirtschaftsrat wiederholt daher seine Forderung nach der Einrichtung eines ständigen Bundestagsausschusses und der Berufung eines Staatsministers für Digitales.

Kontakt
Wirtschaftsrat der CDU e.V.
Pressestelle
Luisenstraße 44, 10117 Berlin

Telefon: 030 / 240 87-301
Telefax: 030 / 240 87-305

pressestelle@wirtschaftsrat.de